Diese Werbung wird für 124Spider-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Lady-SportEdition in Ghiaccio Weiß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • REMUS Mittelrohr

      Gut 6tkm. waren wir mit dem REMUS ESD unterwegs. Der Klang passte sehr gut zum klassischen Spider. Im Stand kaum zu hören, bei der Fahrt schön tief und kräftig mit einem leichten Buzz beim Abtouren unter 2000rpm. (Ließ sich mit einerCarHifi Dämmung in der Reserveradmulde reduzieren).
      Oberhalb von 4500rpm wandelt sich das Klangbild von tief und bassig hin zu einen Fauchen.
      Der Remus ESD war niemals auffällig oder drängte sich irgendwie in den Vordergrund, richtig heiß gefahren kam es gelegentlich zu einem Brummen welches in Richtung Dröhnen ging. Das war (Dämmung verbaut) jedoch niemals wirklich störend.
      Was mir jedoch fehlte, war die akustischer Untermalung wenn es über die 4500rpm hinaus ging. Das Fauchen wollte mir einfach nicht wirklich gefallen.
      Glücklicherweise bietet Remus hier eine Lösung an.

      Kürzlich wurde das Ersatzrohr für den Mittelschalldämpfer (MSD) von Remus montiert. (ca. 170€)
      Einbau:
      Dauer 15min. ohne irgendwas zerschneiden zu müssen. Das 2teilige Ersatzrohr wirkt sehr solide.


      Was hat sich dadurch geändert?
      Das Ersatzrohr ändert den Ton/Klang komplett. Weg von Tief und Dumpf hin zu einen helleren "crackelnden" Klang, ähnlich des Abarth. Die Lautstärke bleibt in einem absolut verträglichen Bereich und liegt sicher unterhalb der RM des Abarth 124Spider oder div. Serien Abarth500. (hatte den direkten Vergleich mit einem Abarth500 und mein Fiat/Abarth Dealer ist ebenfalls der Meinung). Ich bin meiner Dame im Spider eine Zeit lang hinterher gefahren, und selbst wenn sie voll beschleunigte wird der Spider nicht Übermaßen laut. Da gibt es sicherlich sehr viele andere Serienfahrzeug die weit lauter sind und Angst vor der Polizei hätte ich keine.


      Das gelegentliche Schaltploppen (Mit Vpower100 deutlich weniger als mit Super95) mutiert jedoch zu einem veritablen Knall aus den Endrohren.
      Auf diesem Wege "Entschuldigung" an den armen MG Roadster Fahrer, der seinen Überholvorgang extra abgebrochen hat, als er mich im Rückspiegel kommen sah. Der Spider hat sich direkt neben ihm mit einem mächtigen Schaltknall bedankt. War schon heftig...

      Im Stand ist der REMUS CatBack (Abgasanlage ab KAT) etwas lauter und heller. Es ist recht problemlos möglich unauffällig durch die Innenstadt zu fahren. Beim Beschleunigen tritt dann der Unterschied zum REMUS ESD zu Tage.
      Auch oberhalb von 4500rpm legt der Spider nun akustisch mit steigender Drehzahl zu und hängt dabei irgendwie freier am Gas.
      WAF - Der Dame gefällt es und er soll def. vorerst drauf bleiben. Mal sehen wir sie nach einer Woche im Alltag darüber denkt, aber es ist sicherlich kein schlechtes Zeichen.
      Die Option "Schalldämpfer einschweißen" habe ich ja in der Hinterhand.


      Leistung?
      Ich meine schon. Gerade oberhalb von 4500rpm wirkt der Spider williger, dreht schneller und vor allem auch etwas kraftvoller Richtung 6000rpm.
      Alles minimal aber eben doch spürbar und vor allem auch hörbar. Geschadet hat das Ersatzrohr zumindest mal sicher nicht.
      Interessant: Die Verbrauchsanzeige zeigt mal gut 1L mehr an... -> werde berichten.

      Mein 124Spider: Lady-SportEdition in ghiaccio weiß

    • Bremsen lackieren + Stahlflexbremsleitungen

      Bremsen:
      Vor kurzem wurden die Bremsen in Schwarz glänzend lackiert. Die silbernen und mit der Zeit braun werdenden Bremsen wollten mir nicht so recht gefallen.
      Lackiert wurden dabei: Bremszangen, Bremsscheibentöpfe und Außenkante. Zudem die 15mm Eibach Spurverbreiterung hinten. Mit Foliatec Bremsenlack ging das sehr einfach und schnell.
      • Kosten: ca. 50€
      • Dauer: 2h


      Stahlflexbremsleitungen:
      An beiden Achsen wurden Evolity Stahlflexbremsleitungen in Carbon/Schwarz montiert.
      Montage ging recht einfach und es passte problemlos.

      Änderung: Der Druckpunkt ist nun def. etwas konstanter und härter. Alles in allem aber sicher kein MUSS, da der Spider zuvor bei mir keine wirkliche Schwäche gezeigt hatte. Zeitgleich wurde ATE Typ200 DOT4 Bremsflüssigkeit verfüllt.
      • Kosten: ca. €200,-
      • Dauer: 1h

      Mein 124Spider: Lady-SportEdition in ghiaccio weiß

    • Hallo Marc, tolle Beschreibung und super Dokumentation mit top Bildern. Hast Du für die 7*18" Ultraleggera irgendetwas am Fahrzeug verändern (umbördeln, etc.) müssen. Spiele gerade mit dem Gedanken ggf. die Felgen zu kaufen. Aufgrund Deines Berichtes habe ich gleich Unterbodenschutz und Hohlraumkonservierung machen lassen. Natürlich wurde er auch gleich versiegelt und mit einer Stubi versehen. Unser Spider ist bis auf die Farbe (Gelato Weiß) und das Automatikgetriebe identisch mit Deinem. Tiefer gelegt wird unserer nicht, dafür sind wir zu alt ;) . Danke für Deinen Bericht.

      Mein 124Spider: 124 Spider, Lusso, Gelato Weiß, Automatik, Braunes Leder, Vollausstattung